Limburg. Der Kreisverband Limburg-Weilburg der Jungen Union (JU) hat seit Freitag, 30. November 2018 einen neuen Vorsitzenden. Der JU-Kreisvorstand wählte aus seinen Reihen Frederik Angermaier zum kommissarischen Kreisvorsitzenden bis zur regulären Kreisdelegiertenversammlung im nächsten Jahr. Er übernimmt dieses Amt vom bisherigen Kreisvorsitzenden Michael Egenolf. Ihm sprach Angermaier ein Dank für sein Engagement und die in den letzten Jahren geleistete Arbeit für die JU Limburg-Weilburg aus. Bei den Mitgliedern des Kreisvorstandes bedankte er sich für das Vertrauen.

Stimme der jungen Generation

Mit Angermaier übernimmt ein erfahrener JUler den Kreisverband. „Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben,“ zeigte er sich motiviert. Sein Ziel sei es, weiterhin der jungen Generation in der Politik eine Stimme zu geben. „Wir als JU wollen weiterhin politische Themen kontrovers diskutieren und wenn es nötig ist, auch der Stachel im Fleisch der CDU sein, um inhaltliche Themen voranzubringen,“ so der 26-Jährige. Angermaier wohnt in Schwickershausen, ist seit 2015 Vorsitzender des JU-Stadtverbandes Bad Camberg und war bisher Beisitzer im Kreisvorstand der JU Limburg-Weilburg. Auch in der CDU konnte er in den vergangenen Jahren bereits vielfach Erfahrung sammeln. Derzeit ist er erster stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Fraktionsgeschäftsführer der CDU Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Bad Camberg.

Neue Aufgabe im JU-Bundesvorstand

Sein Vorgänger Michael Egenolf war Anfang Oktober auf dem Deutschlandtag der JU zum Beisitzer in den Bundesvorstand gewählt worden. „Um mich vollumfänglich auf die Arbeit im Bundesvorstand der JU Deutschlands konzentrieren zu können, habe ich mich dazu entschieden, bereits vor Ablauf der Wahlperiode das Amt des Kreisvorsitzenden zur Verfügung zu stellen,“ erklärte Egenolf. Bei seinen Vorstandskollegen bedankte sich Egenolf gleichzeitig für die Zusammenarbeit und die Unterstützung in den vergangenen Jahren. Selbstverständlich werde er sich auch künftig für die JU im Kreis engagieren und den jungen Christdemokraten über seine Arbeit im Bundesvorstand – vor allem aus der Kommission Innere Sicherheit – berichten.

« Michael Egenolf im Bundesvorstand der Jungen Union